Weihnachten rund um die Welt

18 Dez, 2015

Teilen auf:

In nur wenigen Tagen ist es soweit: ein gemütlicher Abend im Familienkreis mit leckerem Weihnachtsessen, Geschenken und netten Unterhaltungen. Für uns Deutsche ist es eine wichtige Tradition. Aber wie steht es um Weihnachten und Silvester in anderen Ländern? 

Da wir ein internationales Team sind, haben wir nicht lange darüber nachgedacht und diese Frage direkt an unsere Kollegen gestellt. 

Weihnachten in Italien 

rankingCoach: hallo Antonello, kannst du dich bitte kurz vorstellen? 

Antonello: hallo zusammen! Ich bin Antonello. Ich bin seit einem Jahr bei rankingCoach und kümmere mich um die italienische Version von rankingCoach sowie mache Support für Kunden aus Italien. In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport und höre viel Musik. 

rankingCoach: verrätst du uns, wie Weihnachten in deinem Land gefeiert wird? 

Antonello: In Italien dauert Weihnachten fast einen ganzen Monat lang. Es beginnt am 8. Dezember, am "Immacolata day", wenn die Krippe "Presepe" und der Weihnachtsbaum für das Weihnachtsfest vorbereitet werden, und endet am 6. Januar am "Epiphany". Das erste festliche Abendessen "Cenone" wird am 24. Dezember serviert und besteht hauptsächlich aus Fisch (Dorsch oder Wolfsbarsch). Die ganze Familie sammelt sich am Weihnachtstisch und freut sich auf kurze Gedichte, vorgetragen von ihren Kindern. Als Nachtisch gibt es den typischen und den meist beliebten Weihnachtskuchen "Panettone". 

rankingCoach: und die Weihnachtsgeschenke? 

Antonello: Ja, die gibt es auch. Aber es ist die Aufgabe vom "Babbo Natale" (ital. Weihnachtsmann). Am Heiligen Abend versteckt er die Weihnachtsgeschenke unter dem Familien-Weihnachtsbaum. So beginnt der nächste Morgen mit einer großen Freude und mit dem Geschenkeauspacken. 

rankingCoach: gibt es am nächsten Tag ein besonderes Mittag- oder Abendessen für die Familie? 

Antonello: das weihnachtliche Mittagessen ist die wichtigste Weihnachtstradition in Italien. Während das festliche Essen am Heiligen Abend ganz ohne Fleisch ist, sind ein gefüllter "cappone" (dt. Hahn) oder ein "tacchino" (dt. Truthahn) feste Bestandteile einer Weihnachtsmahlzeit. Ebenso gehört es in Italien zu einer bewährten Tradition, dass man die nächsten Tage nach Weihnachten für Freunde und Familie nutzt, um sich gegenseitig „Buon Natale e Felice Anno Nuovo" (dt. Frohe Weihnachten und ein frohes neues Jahr) zu wünschen. 

rankingCoach: und wie sieht es mit Silvester aus? 

Antonello: Silvester, oder wie wir es in Italien nennen "La Festa di San Silvestro" wird genauso wie in Deutschland am 31. Dezember gefeiert. Familie und Freunde treffen sich an einem Tisch für "cotechino e lenticchie". Es ist eine typische italienische Speise aus Fleisch und Linsen, als Symbol für Reichtum für das kommende Jahr. 

rankingCoach: vielen Dank dir für diesen spannenden Einblick in die Weihnachtstradition deines Landes und „Buon Natale e Felice Anno Nuovo"! 

Weihnachten in Polen

rankingCoach: hi, schön, dass du heute auch da bist und uns bei unserer Aufgabe unterstützen kannst! Stell dich bitte kurz vor. 

Magda: hi, ich bin Magda und ich komme aus Polen. Ich arbeite als Country-Manager und betreue die polnische Version von rankingCoach. Ebenso kümmere ich mich um Social Media international. 

rankingCoach: Polen ist ein Nachbarland von Deutschland und du kannst bestimmt am besten Weihnachten "hier" mit Weinachten "dort" vergleichen. Wie ist es für dich? 

Magda: in Polen ist die Weihnachtszeit ebenso wichtig wie in Deutschland. Es ist überhaupt die wichtigste Zeit des Jahr. Gefeiert wird es vom 24. Dezember bis zum 26. Dezember. So ähnlich wie in Deutschland. Der 24. Dezember ist der verrückteste Tag für die ganze Familie. Es wird gekocht und gebacken. Insgesamt gibt es 12 traditionelle Gerichte in Polen. "Red borscht" mit Steinpilzen und Raviolli, ein Karpfen, Herring, "Pirogi" mit saurem Kohl und Pilzen, Kutia und ein Mohnkuchen am Heiligen Abend. Nach dem Abendessen werden Geschenke ausgepackt. Es kann alles Mögliche sein. Manche packen ihre Geschenke erst am nächsten Morgen aus. 

rankingCoach: typisch polnische Weihnachten. Was ist es für dich? 

Magda: für mich und für Polen sind es der Weihnachtsbaum, weihnachtlich dekorierte Häuser, jede Menge leckeres Essen, besinnliche Abende im Familienkreis beim Singen von typischen Weihnachtsliedern wie zum Beispiel „Dzisiaj w Betlejem", „Cicha Noc" or „Wsród Nocnej Ciszy". Święty Mikołaj (dt. Weihnachtsmann) ist das wichtigste Weihnachtssymbol in Polen. 

rankingCoach: was heißt Frohe Weihnachten auf Polnisch? 

Magda: auf Polnisch sagen wir „Wesołych Świąt". 

rankingCoach: gibt es noch andere Feiertage in Polen, die genauso wichtig sind wie Weihnachten? 

Magda: ja, das ist Silvester. Am Silvester kann jeder für sich selbst entscheiden, ob er den Abend lieber zu Hause verbringt oder auf einer Party. Silvester trägt in Polen eher einen nicht offiziellen Charakter und hat keine besondere katholische Bedeutung. 

rankingCoach: und jetzt zum Schluss ein paar Worte für diejenigen, die für den Silvesterabend nach Polen kommen und in der polnischen Sprache nicht mächtig sind 

Magda: dann können sie jedem einen „Szczęśliwego Nowego Roku!" (dt. Frohes Neues Jahr) wünschen :) 

Weihnachten in Brasilien und in Portugal 

rankingCoach: hallo Maria, du bist schon länger bei uns und erfreust uns jeden Tag mit deinen hervorragenden Sprachkenntnissen. Für diejenigen, die dich noch nicht kennen: woher kommst du und was macht du bei rankingCoach? 

Maria: hallo, ich bin Maria und ich betreue die brasilianische und die portugiesische Version von rankingCoach! Wenn ich nicht auf Arbeit bin, verbringe ich den größten Teil meiner Freizeit mit meinem Mann und meinem Kater „Sir Lancelot". Ebenso interessiere ich mich für Mode und verfolge die heißesten Modetrends.

rankingCoach: danke Maria und jetzt ein paar Worte über Weihnachten in deinem Heimatland Brasilien. 

Maria: in Brasilien wird Weihnachten sehr festlich gefeiert. Am 24. Dezember gibt es ein typisches Weihnachtsessen in einem großen Familienkreis. Eltern, Geschwister, Tanten und Onkel, Kusinen und Kusine, Großeltern und sogar diejenigen, die als Teil der Familie gelten, obwohl sie es eigentlich nicht sind :). Wir lieben große Familien! Wir mögen Partys und sind immer positiv gelaunt! Und wenn wir etwas feiern, gilt: je mehr Leute, umso besser! Typisch ist auch, dass eines der Familienmitglieder sich als Weihnachtsmann verkleidet und Geschenke unter den Kindern verteilt. Dabei sagt er: "Feliz Natal!" - brasilianisch für Frohe Weihnachten. Am Silvesterabend gibt es eine andere große Tradition in Brasilien. Es ist weiße Kleidung, die als Symbol für den Frieden im nächsten Jahr gilt.

rankingCoach: und wie sieht es in Portugal aus? 

Maria: in Portugal wird Weihnachten den ganzen Dezember gefeiert. "Presépio" (dt. Weihnachtskrippe) gehört zu einer großen Weihnachtstradition. Da der Großteil der Bevölkerung katholisch ist, findet am 24. Dezember um 11 Uhr oder 12 Uhr in der Kirche eine "Missa do Galo" (dt. Weihnachtsmesse) statt. Am Abend gibt es dann ein Abendessen im Familienkreis. Im Norden des Landes, ist der 25. Dezember der Tag, an dem alle Familienmitglieder wieder zusammenkommen und gemeinsam die festliche Mahlzeit genießen. Meistens sind es Gerichte, die noch vom Vortag übrig geblieben sind. Daher kommt auch der Name "Roupa Velha", was auf Portugiesisch so viel wie "Alte Kleidung" bedeutet. 

rankingCoach: Maria, vielen Dank für deine spannende Erzählung. Wir wünschen dir ebenso frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Teilen auf: