Was ist eine Sitemap?

13 Jul, 2021

Teilen auf:

Google-Sitemaps verstehen

 

Trotz der Tatsache, dass wir auf jede Frage eine Antworten erhalten, ist die Erklärung etwas unbefriedigend, wenn wir Google fragen, wie die Suchmaschine überhaupt funktioniert. Fragen wir zum Beispiel was eine Sitemap ist: Erhalten wir diese Definition:


"Eine Sitemap ist eine Datei, welche die einzelnen Unterseiten einer Webseite auflistet, um Google und anderen Suchmaschinen über die Struktur des Inhalts einer Webseite zu informieren. Web-Crawler von Suchmaschinen wie Googlebot lesen diese Datei, um eine Webseite intelligenter zu crawlen."

Erklärung der Google-Suchkonsole was eine Sitemap ist
 
Ich gehe davon aus, dass viele von euch ein gutes Verständnis davon haben werden, was das bedeutet, aberdieser Blog ist für jeden, der etwas über Digitales Marketing lernen möchte und wir alle sollten uns einen Moment Zeit nehmen, um uns vorzustellen, wie sich das für jemanden anhört, der neu dabei ist;

 

'Google durchsucht meine Website? Was? Wie kann eine Suchmaschine eine Sitemap lesen? Wie funktioniert das? Was ist intelligentes Crawling? Warum wird überhaupt so ein gruseligste Wort wie "crawlen" verwendet? - Ich will nicht das etwas auf mir herum "crawlt", warum sollte also etwas auf meiner Website "crawlen"?


Wenn das deine Gedanken sind, keine Panik, alles wird gut. Mit einer anderen Sichtweise können wir alle ein gutes Verständnis dafür bekommen, was eine Sitemap ist und warum wir eine brauchen... 

 

Warum braucht Google eine Sitemap?

 

Wenn wir bei Google nach etwas suchen, sind die Ergebnisse meistens näher an dem, was wir suchen, als bei jeder anderen Suchmaschine.

Wie macht Google das also? In weniger als einer Sekunde, erhalten wir auf fast jede Frage eine ziemlich gute Antwort. - Es scheint wie Magie, ist aber tatsächlich eher ein genialer Zaubertrick.

 

 

rabbit hat sitemaps article 

 

 

Google kennt den Inhalt von Milliarden von Webseiten, weil es mit seinen so genannten Googlebots, die auch als "Crawler" bezeichnet werden, ständig Webseiten rund um den Globus scannt. Diese Crawler analysieren eine Webseite und katalogisieren den Inhalt, so dass Google weiß, welche Webseite auf eine Frage angezeigt werden soll.

Nun fragst du dich bestimmt: wenn Google Milliarden von superschnellen Googlebots hat, die ständig jede Webseite auf dem Globus crawlen und katalogisieren. Warum erscheint mein kleines Business nicht bei Google, wenn ich die URL eingebe? 

Wenn du deine Webseite nicht in den Ergebnissen siehst, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Googlebots deine Webseite nicht finden oder nicht auf ihre Informationen zugreifen können. Somit können die Informationen deiner Webseite nicht gescannt und katalogisiert werden. Mit anderen Worten, die Googlebots können deine Seite nicht indizieren. 

Wenn man bedenkt, dass diese Googlebots ständig fast jede Seite des Internets scannen, um ihre Informationen zu indexieren, damit sie die Suchanfragen beantworten können, ist es verständlich, dass diese Bots einige Seiten übersehen und sie deshalb nicht indizieren.

Besonders Webseiten, die eine ungewöhnliche Struktur haben, die diese Googlebots nur schwer durchsuchen können, oder wenn die Webseite kaum Traffic hat, wissen die Bots gar nicht, dass sie überhaupt da ist. Das Einreichen einer Sitemap bei Google ist eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass diese Googlebots über deine Webseite Bescheid wissen. Ich hoffe, das hilft schonmal!

 

Du hast Immer noch Fragen zur Sitemap? 

Hier ist ein FAQ für dich! Erfahre alles was du über Sitemaps wissen musst...

 

hand-wrench-robot-serviceman-worker-on-yellow-back-K9V8GM7-jpg

 

Wie wichtig ist eine Sitemap für die Indizierung einer Webseite?

Viele Webseiten, die konventionell aufgebaut sind, werden in den Google-Ergebnissen erscheinen, ohne dass der Webseiten-Eigentümer eine Sitemap einreicht. Das bedeutet jedoch nicht, dass alle Unterseiten indiziert werden. Die Einreichung einer Sitemap ist für jeden Webseiten-Besitzer, der sicherstellen möchte, dass seine Webseite von den Suchmaschinen korrekt indiziert wird unerlässlich. Wenn deine Webseite nicht in den Google-Ergebnissen erscheint, wenn du ihre URL oder mehrere Textzeilen von Seiten eingibst, die seit mehr als 2 Wochen online sind, solltest du dir so schnell wie möglich eine Sitemap zulegen. 

 

Brauche ich eine Sitemap?

 
Es gibt keine Regel, die besagt, dass eine Webseite eine Sitemap haben muss, und Google kann vielleicht alle Informationen ohne eine solche finden, aber das Einreichen einer ist eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass der gesamte Inhalt deiner Webseite gefunden werden kann. Es hat also nur Vorteile!
  

Welche Webseiten brauchen definitiv eine Sitemap?

 

Eine Sitemap zu haben gehört grundlegend in eine gute SEO-Praxis. 
Für bestimmte Arten von Webseiten ist sie unerlässlich:

  • Eine Webseite mit vielen Inhalten und Unterseiten, zum Beispiel ein Online-Shop oder eine Datenbank.
  • Eine Webseite, deren einzelne Seiten nicht sehr gut miteinander verknüpft sind oder eine weniger konventionelle Site-Struktur haben.
  • Eine neue Webseite, die ohne jegliche Werbung startet und daher nur wenig Traffic erhält, sollte unbedingt eine Sitemap einreichen. Die Bots von Google folgen        Links und Besuchern, um neue Webseiten zu finden und zu indizieren. Wenn eine Webseite neu und unbekannt ist, ist das Einreichen einer Sitemap eine Möglichkeit, Google auf ihre Existenz aufmerksam zu machen.

Ich weiß nicht, wie sichtbar meine Webseite ist, sollte ich eine Sitemap erstellen?

 

Wenn du dir nicht 100%ig sicher bist, dass du keine Sitemap brauchst, solltest du auf jeden Fall eine Sitemap einreichen.

 

XML-Sitemaps vs. HTML-Sitemaps

 

Es ist wichtig zu wissen, dass es zwei Arten von Sitemaps gibt, die für das digitale Marketing wichtig sind. Die eine ist für Webseiten-Besucher und die andere für Suchmaschinen. Die Art der Sitemap, die man erstellen muss, um von Google leicht gefunden zu werden, ist eine XML-Sitemap.

Eine XML-Sitemap bietet einen Überblick über die Struktur einer Webseite in einer für die Googlebots geeigneten Sprache, nämlich XML. Ein Googlebot kann diese Sitemap verwenden, um die Webseite leichter zu finden und zu indizieren.

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Sitemap sowohl auf Smartphones als auch auf Desktop-Computern gut angezeigt wird. Die Erstellung einer HTML-Sitemap für deine Webseite ist eine gute Möglichkeit, die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Andererseits wird eine HTML-Sitemap für die Besucher der Webseite erstellt. Diese Art von Sitemap befindet sich auf einer Seite der eigentlichen Webseite, oft mit der Überschrift Sitemap. Es handelt sich um eine Seite, die eine Liste der Seiten mit Hyperlinks enthält, wodurch es für einen Benutzer einfacher wird, sich auf einer Webseite zu bewegen und die gesuchten Seiten zu finden. 

 

 

Wie erstelle ich eine Sitemap für meine Webseite?

 Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, eine Sitemap zu erstellen. Für rankingCoach-Benutzer ist es besonders einfach, eine Sitemap zu erstellen und einzureichen. Du musst dich nur einloggen und das Video-Tutorial Schritt für Schritt durcharbeiten. 

Wenn du kein rankingCoach-Benutzer bist, bieten viele CMS und Shopsysteme die Werkzeuge zur Erstellung einer Sitemap an. Wenn du kein CMS hast, dann kannst du jederzeit versuchen, mit einem Sitemap generator eine Sitemap für deine Webseite zu erstellen. Dann musst du die Datei mit einem FTP-Programm auf die Root-Ebene deines Servers hochladen und bei Google einreichen.

 

Wie reiche ich meine Sitemap bei Google und anderen Suchmaschinen ein?

Um alle Suchmaschinen über deine Sitemap zu informieren, solltest du in deiner robots.txt angeben, wo sich deine Sitemap befindet. Webmaster haben auch eine gute Möglichkeit, ihre Sitemap direkt aus der Google-Suchkonsole (früher "Google Webmaster Tools" genannt) bei Google einzureichen. 

Jeder digitale Marketingplan enthält Schritt-für-Schritt-Videoanleitungen, die dir genau zeigen, wie du deine Webseite optimieren kannst. Außerdem hast du benutzerfreundliche, von Google-Daten gesteuerte SEO- und SEM-Tools mit präzisem Keyword-Targeting, Google-Suchdaten und Wettbewerbsanalysen, um die besten Keywords für deine lokalen und nationalen Märkte zu finden.

rankingCoach ist die definitive Digital Marketing-Lösung für KMUs, mit der du dir die Top-Platzierungen bei Google sichern, dein Online-Review-Profil verwalten und in allen wichtigen lokalen Verzeichnissen und Karten gefunden werden kannst.

Jenseits von XML-Sitemaps: Video-Sitemaps, Image-Sitemaps und Mobile-Sitemaps: 

 7_Sitemap-1

 

Gibt es andere Arten von Sitemaps?

Ja, eine Sitemap kann auch dazu verwendet werden, dem Benutzer das Auffinden bestimmter Arten von Inhalten zu erleichtern. Zum Beispiel: 

 

-Bild-Sitemaps

-Video-Sitemaps

-News-Sitemaps

 

Warum brauchen Website-Betreiber eine Video-Sitemap?


In den letzten Jahren ist Video-Content zunehmend zum Medium der Wahl geworden, um die Aufmerksamkeit der Besucher zu gewinnen und interessante Websites zu erstellen. Anstatt Videos einzubetten, die auf dem Youtube-Kanal einer Website veröffentlicht werden, entscheiden sich einige Website-Eigentümer dafür, ihre Videos auf ihrem eigenen Server zu hosten. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass die Videos ein integraler Bestandteil des Designs einer Website sind, oder dass der Website-Eigentümer sicherstellen möchte, dass jeder, der die Videos betrachtet, dies auf seiner Website tut, wo er nicht durch andere Videos aus anderen Kanälen abgelenkt wird. Das Einreichen einer Video-Sitemap ist also ein wichtiges Mittel, um sicherzustellen, dass Google diese Videos finden kann.

 

Brauche ich eine Video-Sitemap?


Du solltest auf jeden Fall darüber nachdenken, ob du eine Video-Sitemap einreichst wenn:

1) Du auf deiner Website Videos hostest, die von Suchmaschinen wie Google gefunden werden sollen, weil diese Videos eine gute Chance haben, Leute auf deine Website zu bringen. Ein gutes Beispiel für Videoinhalte, die für diesen Zweck nützlich sind, sind Produktbeschreibungsvideos: Sie enthalten oft stichwortreiche Beschreibungen der angebotenen Produkte. Andererseits ist es wahrscheinlich nicht notwendig, eine Video-Sitemap für eine Website einzureichen, die nur kleine dekorative Clips mit wechselnden Mustern oder animierten Logos enthält.

2) Jede Website, die sich mit frischem Videoinhalt befasst und so schnell wie möglich in den Suchmaschinenergebnissen erscheinen muss, um relevant zu bleiben, sollte es also in Erwägung ziehen, eine Video-Sitemap einzureichen. Zum Beispiel sollten Nachrichten-Websites und thematische Blogs eine Video-Sitemap auf jeden Fall einreichen und regelmäßig aktualisieren. Dies wird dazu beitragen, dass Videos so schnell wie möglich von Suchmaschinen gefunden werden. Dies ist wichtig, da Google einige Websites weniger häufig durchsucht als andere. Eine Video-Sitemap ist eines von vielen Signalen, die Websites für aktuelle Themen an Google senden können, um die Aufmerksamkeit auf ihren Video-Content zu lenken und das häufige Crawlen durch die Suchmaschine zu fördern. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Google Video-Content findet, solange er noch frisch ist. Dies wird in einer sich schnell ändernden Welt immer wichtiger.  

 

Korrekte Formatierung für Video-Sitemaps für Google


Wenn du die Einreichung einer Video-Sitemap in Erwägung ziehst, musst du sicherstellen, dass die Videos in akzeptierten Dateiformaten vorliegen, die von Google gecrawlt und indexiert werden können. Dies sind die von Google empfohlenen Dateiformate:

.3g2, .3gp2, .3gp, .3gpp, .asf, .avi, .divx, .f4v, .flv, .m2v,, .m3u8, .m4v, .mkv, .mov, .mp4, .mpe, .mpeg, .mpg, .ogv, .qvt, .ram, .rm, .vob, .webm, .wmv, .xap

* Hinweis in 2020 wird Flash von vielen Webbrowsern nicht unterstützt und sollte daher nicht verwendet werden. 

Diese Empfehlungen zur Videoformatierung stammen aus den Best Practices von Google Webmasters  für Video. Wenn deine Videos nicht in einem dieser Formate vorliegen, solltest du sie in ein akzeptables Format konvertieren, bevor du weitere Schritte unternimmst.

 

Benötigst du eine Video-Sitemap für eingebettete Youtube-Videos?


Google empfiehlt Nutzern, eine Video-Sitemap für eingebettete Youtube-Videos auf ihrer Website zu erstellen: 

 

"es ist dennoch hilfreich, wenn du eine Video-Sitemap oder strukturierte Daten bereitstellst, damit Google das eingebettete YouTube-Video auf deiner Seite finden kann. Sitemaps und strukturierte Daten helfen dir auch dabei, uns zusätzliche Informationen über das Video zur Verfügung zu stellen".


Zitat aus den Best Practices von Google Webmasters

Die kurze Antwort von Google für eingebettete Videos lautet also: Ja, es kann nicht schaden. Allerdings ist der Wert einer Video-Sitemap in diesem Fall nicht so hoch wie bei selbst gehosteten Videos, und vielleicht gibt es zunächst wichtigere Dinge, die man mit seiner Zeit anfangen kann. 

Eine Video-Sitemap gibt Google zusätzliche Informationen über das Video einer Website und Youtube gehört eben zu Google. Wenn du also sicherstellen möchtest, dass dieses Video auf Youtube zu den richtigen Bedingungen gefunden wird, ist es wichtiger, sicherzustellen, dass jedes Video mit effektiven Meta-Titeln und Beschreibungen hochgeladen wird, da alle Videos auf Youtube kein Problem damit haben, von Google indiziert zu werden.

Bevor du eine Video-Sitemap für eingebettete Youtube-Videos einreichst, solltest du sicherstellen, dass die Beschreibungen und Titel deiner Videos auf Youtube alle mit Keywords optimiert sind und dass das Video und die Beschreibungen entsprechende auffällige Links haben, welche die Nutzer dazu bringen, auf deine Website zu klicken.

 

Warum brauchen Website-Eigentümer eine Image-Sitemap?


Einfach zu bedienende CMS und weit verbreitete Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen haben Bilder zu einem immer wichtigeren Bestandteil des Seiteninhalts gemacht. Die durchschnittliche E-Commerce-Website kann Hunderte oder sogar Tausende von Bildern enthalten. Viele dieser Bilder haben eine Chance, in den Bildsuchergebnissen von Google aufzutauchen und Besucher auf die Website zu bringen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Hauptergebnisseite nicht der einzige Ort ist, an dem Besucher Websites finden, auf die sie klicken können. Bilder können mit den Keywords, die in den Bild-Alt-Tags verwendet werden, auch das SEO einer Website steigern. Das Einreichen einer Image-Sitemap erhöht die Chancen, dass diese Bilder gefunden werden. 

 

Brauche ich eine Image-Sitemap?


Du solltest auf jeden Fall darüber nachdenken, eine Image-Sitemap einzureichen, wenn deine Website Hunderte oder Tausende von Bildern enthält, die mit einer keywordreichen Beschreibung versehen werden könnten. Zum Beispiel Produktfotos und pädagogische Diagramme. 


Image-Sitemaps werden auch dringend für Websites empfohlen, die Bilder mit unorthodoxer Kodierung wie Java darstellen oder die Bilder mit eingebetteten Beschreibungen enthalten.

 

Wie erstellt oder übermittelt man eine Bilder-Sitemap?


Wenn du eine Image-Sitemap einreichen möchtest, hast du mehrere Möglichkeiten. Du kannst die Informationen über deine Bilder zu der bestehenden XML-Sitemap hinzufügen oder du reichst eine separate Sitemap mit Bildern bei Google ein. Um sicherzustellen, dass Google über möglichst viele Informationen zu deinen Bildern verfügt, kannst du auch die Verwendung der Google-Bilderweiterungen für Sitemaps in Erwägung ziehen. Weitere Informationen zum Einreichen einer Bild-Sitemap findest du auf der Google Webmaster-Seite zu Bild-Sitemaps

 

Warum brauchen Website-Betreiber eine mobile Sitemap?


Diese Frage sollte eigentlich lauten: Warum haben Website-Eigentümer eine mobile Sitemap gebraucht? Sitemaps sind ein Relikt früherer Smartphones, die über WAP mit dem Internet verbunden waren und eine vereinfachte Version einer Website benötigten. Moderne Smartphones greifen auf die Hauptversion deiner Website zu, so dass die mobile Sitemap die gleiche ist, wie die Hauptsitemap. Das bedeutet, dass eine zusätzliche mobile Sitemap nicht mehr benötigt wird.

 

Brauche ich jetzt eine mobile Sitemap


Wenn deine Website nicht die Absicht hat, die extreme Nische von WAP-Telefonen aus den 2000er Jahren anzusprechen, dann bestimmt nicht, wann hast du das letzte Mal jemanden mit einem WAP-Telefon getroffen? Vergesse also die mobilen Sitemaps und konzentriere dich stattdessen auf deine Image-Sitemap, Video-Sitemap und Meta-Beschreibungen! 

 

Was ist rankingCoach?

 

rankingCoach ist die Online Marketing Komplettlösung für Online-Unternehmen und mittelständische Betriebe. rankingCoach analysiert deine Website und erstellt eine maßgeschneiderte Marketingstrategie.

Teilen auf: