Meta-Titel, Meta-Beschreibung und Media Content Tags für SEO

27 Jul, 2021

Teilen auf:

Ganz gleich, wie gut deine SEO-Inhalte geschrieben sind, wenn du dir nicht die Zeit nimmst, dich über die wichtigsten Keyword-Meta-Tags für SEO zu informieren und diese Meta-Tags richtig einzurichten, wirst du dem SEO-Inhalt deiner Website nicht gerecht. Also das Wichtigste zuerst

 

Was sind Meta-Tags?

 

Meta-Tags sind spezielle Beschriftungen für die Seiten einer Website, die die wichtigsten Themen und Punkte zusammenfassen. In vielerlei Hinsicht fungieren Meta-Tags als eine Art kleiner Beschreibung für jede Seite. Sie machen die Seiten auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen besser auffindbar und helfen Suchmaschinen wie Google, den Seiteninhalt genauer zu indizieren.

Wo sollen Meta-Tags hinzugefügt werden?

 

Wenn du eine neue Seite für eine Website erstellen, egal ob es sich um eine Produkt-Landingpage
oder einen Blogbeitrag handelt, hast du die Möglichkeit, Meta-Tags hinzuzufügen. In allen CMS findest du eine Registerkarte für jede Seite, in der du diese eingeben kannst.

 

Meta Tag_DE 1

Wenn du willst, dass eine dieser Seiten bei Google gut abschneidet, musst du dir ein wenig Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, wie du deine Meta-Tags, insbesondere den Meta-Titel und die Meta-Beschreibungen, am besten formulierst. In diesem Artikel erklären wir dir, warum du immer Keywords in wichtige Meta-Tags wie den Meta-Titel, die Meta-Beschreibung und die Bild-Alt-Tags eingeben solltest, und zeigen dir Beispiele für bewährte Verfahren für SEO-Meta-Tags.

Was ist ein Meta-Titel?

 

Der Metatitel ist eine kurze Überschrift für deine Seite, die in den Suchergebnissen erscheint. Hier siehst du gerade das Ergebnis eines Metatitels. Meta-Titel werden oft verwendet, um den Titel zu generieren, der in der Registerkarte deines Browsers für diese Seite angezeigt wird.

Bildschirmfoto 2021-07-28 um 15.42.58

 

Was ist der Zweck eines Meta-Titels für SEO?

 

Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind Meta-Titel ein wichtiger Bestandteil, um Top-Platzierungen und Klicks zu erzielen. Sie bilden die oberste Zeile des Snippets, das für einen Seiteneintrag in den Suchergebnissen angezeigt wird, und bilden somit den ersten Eindruck, den der Nutzer von einer Seite erhält. Dies ist die Nachricht, die den Suchenden anzieht und ihn zum Klicken ermutigt. Der Titel-Tag erscheint in fetter Schrift unter der URL des Suchergebnisses auf der Google-Suchergebnisseite. Hier siehst du einen Artikel in der SERP, der Titel-Tag ist die erste Zeile:

Meta_de

Best Practice für Meta-Titel und SEO


Um den perfekten Meta-Titel für SEO zu schreiben, musst du dich auf die Optimierung von zwei Bereichen konzentrieren:

  1. Erstellen eines vorzeigbaren Meta-Titels in der richtigen Länge
  2. Schreiben eines attraktiven Metatitels, der SEO-Keywords enthält

Die optimale Länge des Meta-Titels

 

Der erste Fehler, den viele Leute bei Meta-Titeln machen, ist, dass sie zu lang sind. Es ist wichtig, Keywords einzubeziehen, aber man muss sich auf die wichtigsten für eine Seite konzentrieren, denn ein zu langer Meta-Titel führt zu einem Seitentitel in der SERP, der entweder unordentlich aussieht oder keinen Sinn ergibt. Ein zu kurzer Meta-Titel kann ebenfalls seltsam aussehen und ist eine verpasste Gelegenheit, die Aufmerksamkeit der Suchenden zu erregen.


Die nächste Frage ist nun:

Wie lange soll ein Meta-Titel sein?

 

Ob du es glaubst oder nicht, selbst Google kann keine genaue Zahl nennen, die in allen Fällen funktioniert. Diejenigen, die auf der sicheren Seite sind, werden sagen, dass Meta-Titel nicht länger als 50 Zeichen sein sollten, während diejenigen, die den gesamten Platz für ansprechende Texte ausnutzen wollen, 70 Zeichen empfehlen. Der Grund für die unterschiedlichen Empfehlungen liegt darin, dass der verfügbare Platz auf der Anzahl der Pixel und nicht der Buchstaben basiert, wobei einige Buchstaben mehr Pixel beanspruchen als andere. Ein guter Mittelweg, der in 90 % der Fälle funktioniert, ist, dass du deine Meta-Titel unter 60 Zeichen hältst. Ach aber darauf, dass du deine Seiten in den Serps hin und wieder überprüfst, indem du den Meta-Titel in Google eingibst und siehst, wie deine Seite im Listing angezeigt wird.

 

TIPP: Wenn du deine Seiten in den Suchmaschinen nicht finden kannst, hat Google möglicherweise Probleme, deine Seiten zu finden und zu indizieren. Dies ist wahrscheinlich auf ein technisches Problem mit deiner Website zurückzuführen. Um diese Art von Problemen zu lösen, solltest du einen vollständigen SEO Check für deine Website durchführen. Sicher dir jetzt deinen SEO Check mit rankingCoach360

 

Bildschirmfoto 2021-07-28 um 16.23.09

 

So erstellst du einen attraktiven Meta-Titel

 

Man kennt das Gefühl von der Arbeit und der Schule, selbst bei Projekten die Spaß gemacht haben. Es kommt immer der Zeitpunkt, an dem wir es einfach fertig haben möchten, dieses überwältigende Gefühl etwas veröffentlichen zu wollen.

Es gibt zwei wichtige Aspekte bei der Erstellung eines guten Meta-Titels für SEO in den Google-Ergebnissen. Der erste sind die Keywords. Das wichtigste Keyword sollte immer im H1- und Meta-Titel deiner Seite vorkommen. Dies zeigt Google, dass dieser Begriff wichtig ist und das Hauptthema in deines Inhalt abdeckt. Es ist auch der Satz, den Suchende verwenden werden, um deine Inhalte zu finden. Es ist auch der Satz, den Suchende verwenden werden, um Ihre Seite zu finden.
Indem du ihn zum ersten Punkt machst, den sie sehen, verbesserst du deine Chancen, Klicks zu bekommen.

Der zweite Aspekt ist die Formulierung deines Titels. Er muss ansprechende Wörter enthalten, die den Suchenden zum Klicken verleiten und eine bestimmte Zielgruppe ansprechen. SEO-Inhalte für das Content-Marketing haben zum Beispiel oft die Form von Informationsmaterial. Wenn du einen Meta-Titel für einen Leitfaden für Anfänger zu deinen Produkten schreibst, solltest du Formulierungen verwenden, die deinen Inhalt glaubwürdig und zielgerichtet erscheinen lassen, z. B. "Der ultimative Leitfaden für Anfänger zum nutzen von Keywords" oder "Alles, was du über Keywords wissen musst". Die Adjektive, die für jede Branche und jede Keyword-Gruppe verwendet werden, können unterschiedlich sein, aber es gibt fast immer bestimmte Phrasen, die in den SERPs auf den vorderen Plätzen zu finden sind.

TIPP: Um herauszufinden, welche Keywords für deine Website in den SERP am besten funktionieren, solltest du Keyword-Monitoring-Tools verwenden. Diese helfen dir, die Effektivität deiner Meta-Titel und -Beschreibungen zu verfolgen und die Meta-Tags deiner Konkurrenten zu überwachen, damit du ihnen einen Schritt voraus sein kannst.

 

Sichere dir jetzt deine gratis Keyword-App

 

Wozu verwendet Google die Meta-Beschreibung?

 

Google-Guru Matt Cutts hat sich in einem Google-Video über fortgeschrittene Suchmaschinenoptimierung sehr ausführlich mit Meta-Tags beschäftigt, indem er sich fragte: "Wie viel Zeit sollte ich für Meta-Tags aufwenden und welche sind wichtig?" In der Antwort auf seine eigene Frage wies Cutts auf die besondere Bedeutung von Meta-Titeln hin und sagte, dass Suchmaschinen wie Google die Meta-Titel und Meta-Beschreibungen nicht nur für das Ranking lesen, sondern sie auch für die Erstellung von Website-Listen in Suchmaschinen verwenden. Wenn wir dem Inhalt unserer Website gerecht werden wollen, müssen wir dem Meta-Titel und der Meta-Beschreibung wirklich große Aufmerksamkeit schenken. Wenn unsere Einträge unattraktiv oder unsinnig sind, werden die Nutzer nicht auf den Inhalt klicken.

TIPP: Das wichtigste Keyword für jede Seite, die du optimierst, sollte in deinem Metalltitel enthalten sein. Mit Hilfe von Keyword-Tools, wie sie in rankingCoach FREE enthalten sind, kannst du sicherstellen, dass du die besten Keywords für deine Seite hast.

 

Nutze jetzt dein kostenloses Keyword Tool

 

 

Wie man die Meta-Description richtig erstellt

 

Als Nächstes haben wir die Meta-Description, sie erscheint unter der URL der Website. Sie sollte nicht länger als 150 Zeichen sein. Die zusätzliche Länge der Meta-Description bietet die Möglichkeiten mehr Keywords zu integrieren, es gelten aber immer noch die gleichen Anforderungen wie bei dem Titel. Wir müssen sicherstellen, dass die Beschreibung nicht zu überfüllt ist mit Keywords (Keyword Stuffing), sondern potenzielle Kunden ermutigt, auf die Seite zu klicken.


Es ist immer gut, einen Blick darauf zu werfen, wie deine Seiten in den Suchmaschinen angezeigt werden, insbesondere wenn du einen Meta-Titel oder eine Meta-Beschreibung angegeben hast, die nahe an den Zeichengrenze liegt. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, ist, die URL deiner Website in das Suchfeld von Google einzufügen. Bitte beachten, dass es bis zu drei Tage dauern kann, bis eine Website in den Listen erscheint. Gerate also nicht in Panik, wenn du deine Seite am Tag, an dem du sie einstellst, nicht bei Google finden kannst.

TIPP: Wenn du dir immer noch nicht sicher bist, was du in deine Meta-Beschreibung schreiben sollst, solltest du einen Blick auf die Suchergebnisseite von Google für den Begriff werfen, auf den du abzielst. Die Ranking-Ergebnisse auf der ersten Seite sollten dir einige gute Beispiele für Meta-Titel und Meta-Beschreibungen für deine Branche bieten. Tools zur Überwachung von Mitbewerbern, wie sie in rankingCoach FREE zu finden sind, können dir auch helfen, die besten Methoden von deiner Konkurrenz zu lernen.

 

Meta Desc DE

 

Überwache jetzt deine Konkurrenz GRATIS

 

Aktualisiere deine Meta-Titel und Meta-Beschreibungen


Fühlen dich nicht unter Druck, dass deine Meta-Titel und Meta-Beschreibungen beim ersten Mal perfekt sein müssen. Wichtig ist, dass du ein bestimmtes Keyword-Ziel hast, auf das dein Inhalt und deine Meta-Tags effektiv ausgerichtet sind.

Oft findest du durch SERP- und Konkurrenzanalysen Möglichkeiten, deine Meta-Tags mit der Zeit zu verbessern. Möglicherweise stellst du auch fest, dass deine Seiten für andere Schlüsselwörter ranken als die, auf die du abzielst, so dass du diese im Meta-Titel und in der Meta-Beschreibung ersetzen kannst. Wichtig ist, dass du immer klare Ziele hast, deine eigenen Fortschritte wahrnimmst und die Konkurrenz im Auge behältst.

 

Sind Meta-Keyword-Tags noch relevant?


Einige von euch werden vielleicht denken, dass wir ein Meta-Tag übersehen haben, nämlich das Keyowrd-Meta-Tag. Wir haben immer noch die Möglichkeit, diese während des Veröffentlichungsprozesses hinzuzufügen, aber es gibt wahrscheinlich sinnvollere Dinge zu tun. Für Google haben diese Meta-Keywords keinen Wert. In dem obigen Video sagt Matt Cutts direkt, dass Google keine Meta-Keywords mehr verwendet. Der Hauptgrund dafür ist, dass der Inhalt von Keyword-Meta-Tags nicht auf der Seite angezeigt wird, und das hat dazu geführt, dass sie für Keyword-Stuffing berüchtigt sind: Blackhat SEO füllt Meta-Keyword-Tags mit Keywords, die nicht repräsentativ für den Inhalt einer Seite sind, so dass Suchmaschinen nicht darauf vertrauen, dass Meta-Tags ein zuverlässiger Indikator für den Inhalt einer Seite sind.

 

Tags und Keywords mit Medieninhalten

Das Hinzufügen einer Beschreibung zu Bildern stellt eine weitere Möglichkeit dar, Keywords in dem Listing deiner Hauptsuchmaschine zu verbessern.

Diese Tags werden als Bild-Alt-Texte bezeichnet. Wir sollten die Keywords ähnlich wie bei den Meta-Tags und den Meta-Description verwenden: insofern, als das wir Keyword-Spamming vermeiden sollten. Wir sollten die Keywords so in die Beschreibung integrieren, das sie darstellen was das Bild tatsächlich zeigt oder das sie die Kerngedanken im Artikel wiederspiegeln.

Bild-Alt-Texte schaffen damit auch eine zusätzliche Möglichkeit Traffic zu generieren, da die Bilder Ihrer Website ebenfalls in den Suchergebnissen erscheinen werden. Auch das solltest du in deine Überlegungen mit einbeziehen. Im Allgemeinen sollte die Länge der Bild-Tags weniger als 125 Zeichen betragen.

 

Voreilig erstellte Meta Tags schaden SEO

 

Ein letzter einfacher, aber entscheidender Tipp, der für alle Meta-Tags gilt: Überstürze nichts. Wir freuen uns vielleicht über eine Reaktion auf unseren Blogbeitrag oder sind einfach nur erleichtert, dass wir ihn nicht mehr in der Hinterhand haben, aber dieses Gefühl nicht zu kontrollieren, ist nicht gut für die Suchmaschinenoptimierung. Wenn du mit dem Schreiben des Inhalts für deine Seiten fertig bist, solltest du dir viel Zeit nehmen und sorgfältig an deinem Meta-Titel, deiner Meta-Beschreibung und deinen Alt-Tags arbeiten; so stellst du sicher, dass du deinem Inhalt in den SERP gerecht wirst.

Mache also eine kleine Pause, trinke einen Kaffee, oder in meinem Fall einen Tee. Das gibt dir das bisschen Geduld, das du brauchst, um dich voll und ganz auf deine Meta-Titel zu konzentrieren, und hilft dir, dumme Fehler zu vermeiden, wie z. B. das Überschreiten der Wortzahl oder fehlende Keywords. Wenn du dies tust und die oben genannten Tipps für deine Meta-Tags anwendest, wirst du eine Verbesserung deiner Rankings sehen.

 

Nutze die Tipps von deinem rankingCoach!

So, da haben wir es. Einige Tipps, an die du denken solltest, wenn es dir mal wieder vor der Veröffentlichung eines Beitrages in den Fingern juckt.

 

Du brauchst Hilfe, um deine Website für Suchmaschinen "fit zu machen" und passende Keywords zu finden? 

Dann solltest du rankingCoach ausprobieren!

Teilen auf: