Warum sollten kleine Unternehmen Google Ads schalten?

25 Jun, 2021

Teilen auf:

Google Ads, früher bekannt als Google AdWords, ist eine der wichtigsten Plattformen für Unternehmen weltweit. Es hebt Pay-per-Click (PPC)-Werbung auf die nächste Stufe, indem es Unternehmen ermöglicht, auf Google zu werben. So können sie ihre Reichweite erhöhen und mehr Traffic und Umsatz generieren.
In diesem Artikel werden wir auf alles eingehen, was du als kleines Unternehmen über Google Ads wissen solltest. Am Ende dieses Artikels wirst du in der Lage sein zu entscheiden, ob Google Ads das Richtige für dich ist.
Also, worauf warten wir noch? Lasst uns loslegen.


Wie richte ich Google Display Ads ein?


Beginnen wir zunächst mit Google Display Ads. Was sind sie, und was bewirken sie?
Display Ads sind die Anzeigen, die auf über 2 Millionen Websites, Videos und Anwendungen zu finden sind, die zusammen das Google Display-Netzwerk bilden. Das Beste an Google Display Ads ist, dass sie sehr einfach einzurichten sind, besonders für kleine Unternehmen! Ein Beispiel: Du hast ein kleines Restaurant eröffnet. Du möchtest natürlich Werbung für dich machen, um deinen Bekanntheitsgrad zu steigern, aber auch um mehr Besucher auf die eigene Website zu bringen. Was würden du tun? Wie würdest du Google Display Ads nutzen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen?
Laut Google ist die Erstellung von Display-Anzeigen mit dem Google Display-Netzwerk zum Teil automatisiert. Wenn du also für dein Restaurant werben möchtest, musst du nur deinen Anzeigentext eingeben, Bilder der leckeren Gerichte, die du anbietest, hinzufügen und dein Logo einbinden. Den Rest kannst du Google überlassen, da es die Anzeige optimiert, um eine optimale Leistung zu gewährleisten. Das macht sie zu einer guten Option für fortgeschrittene Werbetreibende.


Zu den Google-Marketingprodukten gehören

Suchnetzwerk-Kampagnen
Display-Netzwerk-Kampagnen
Shopping-Kampagnen
Video-Kampagnen
App-Kampagnen

Um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, werden wir heute nur über eine davon sprechen: Die Suchnetzwerk-Kampagnen. Das ist auch das bekannteste Produkt der Plattform. Es handelt sich um Ergebnisse, die du auf der Google SERP findest und die mit dem Wort "Anzeige" versehen sind.


Tipp für Anfänger: Wenn du neu bei Google Ads bist oder einen kostengünstigen Weg suchst, um sicherzustellen, dass deine Anzeigen soviel Wert wie möglich bieten, solltest du rankingCoach 360 ausprobieren. Mit der professionellen Google Ads-Funktion der App kannst du ganz einfach Inhalte für Anzeigen erstellen, die mit 3 Klicks schalten.


Wie viel kosten Google Ads?


Auch die Bezahlung dieser Anzeigen ist kein Problem. Laut Google hängen die verfügbaren Zahlungsmethoden von deinem Land und deiner Währung ab. Generell kannst du bei Google in den meisten Ländern mit Kreditkarte oder Debitkarte bezahlen. Die vielleicht am häufigsten gestellte Frage, wenn es um Google Ads geht, ist: Wie viel kosten sie?


Google Ads verwenden ein Pay-per-Click-Werbemodell. Im Allgemeinen ist PPC eine kosteneffektive Strategie. Sie hat sich in den letzten Jahren im Internet durchgesetzt, und viele kleine Unternehmen setzen sie für ihre Marketing- und Werbemaßnahmen gerne ein.
Der Grund, warum PPC-Werbung Sinn macht, ist, dass du nur dann bezahlst, wenn jemand auf die Anzeige klickt und auf deine Seite weitergeleitet wird. Normalerweise werden die Anzeigen so eingerichtet, dass du kein Geld für Leute ausgibst, die sich deine Anzeige nur ansehen. Das bedeutet, dass du nur für Personen zahlst, die tatsächlich an deinem Unternehmen interessiert sind.


Als Unternehmer solltest du vollständige Autonomie über dein Budget haben. PPC-Werbung stellt sicher, dass du genau diese Kontrolle behältst und dass du deine finanziellen Möglichkeiten berücksichtigst, bevor du Werbung schaltest.
Um auf unser Beispiel eines lokalen Restaurants zurückzukommen: Durch Google Ads kannst du deine Kasse auffüllen, ohne dass du Geld für uninteressierte Kunden ausgeben musst. Das bedeutet Gewinn - und das macht Google Ads zu einer ziemlich guten Option für dein kleines Unternehmen.


Wie bezahle ich für Google Ads?


Der Zahlungsprozess bei Google basiert auf einem Auktionssystem. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um einen Prozess, bei dem entschieden wird, dass die Anzeigen innerhalb jeder Suche erscheinen werden. Außerdem wird festgelegt, in welcher Reihenfolge die Anzeigen in der SERP von Google angezeigt werden.


Im Folgenden erklärt Google den Auktionsprozess:


  • 1. Wenn ein Nutzer eine Suchanfrage startet, werden in Google Ads alle Anzeigen ermittelt, deren Keywords dem Suchbegriff entsprechen.

  • 2. Danach werden die Anzeigen ausgeschlossen, die nicht geschaltet werden können, etwa Anzeigen, die auf ein anderes Land ausgerichtet sind oder aufgrund von Richtlinienverstößen abgelehnt wurden.

  • 3 Von den verbleibenden Anzeigen können nur die mit einem ausreichend hohen Anzeigenrang geschaltet werden. Der Anzeigenrang ergibt sich aus dem Gebot, der Qualität der Anzeige, den Grenzwerten für den Anzeigenrang, dem Kontext der jeweiligen Suchanfrage sowie den erwarteten Auswirkungen von Erweiterungen und anderen Anzeigenformaten.


Also - der Geldbetrag, den du Google für den Anzeigenplatz bietest, spielt eine Rolle. Allerdings wird es nur zusammen mit einigen anderen Faktoren berücksichtigt. Dazu gehören Ihre Anzeigenqualität und dein Targeting.
Für ein kleines Unternehmen bedeutet das: Selbst wenn deine Konkurrenten ein höheres Gebot abgeben als du, kannst du sie in den Schatten stellen, wenn du die Anzeigenqualität und Keyword-Relevanz im Griff hast. Hierfür kannst du dir von der Google Ads Funktion in rankingCoach 360 helfen lassen! Es hilft dir, sicherzustellen, dass deine Anzeigen perfekt für Google optimiert sind und in den Kontext der möglichen Suchanfragen der Nutzer passen. So kannst du mit einem niedrigeren Gebot auskommen und trotzdem den idealen Platz für deine Anzeigen bekommen!
Aus diesem Grund ist das Auktionssystem bei Google eine günstige Werbeform. Es ist nicht ausschließlich vom Budget abhängig und gibt denjenigen eine faire Chance, die qualitativ hochwertige, relevante Anzeigen haben. Daher kannst du dein Budget entsprechend festlegen. Wenn du rankingCoach nutzt, musst du dir keine Sorgen machen, dass du das Budget überschreitest. Für ein kleines Unternehmen, das versucht, überall Geld zu sparen, ist es besser, auf der sicheren Seite zu bleiben und zu vermeiden, das Budget zu überschreiten.

KMU-TIPP: Wenn du neu bei Google Ads bist und du dein Budget nicht verschwenden willst, solltest du rankingCoach 360 ausprobieren. Die Anwendung kommt mit einem Gutschein i.H.v. bis zu 75€ an kostenfreien Ads. Durch ein paar Klicks kannst du deine Kampagne jederzeit pausieren oder dein Budget für Marketingmaßnahmen anpassen.

 

Wie lange dauert es, bis Google Ads funktioniert?



Eine weitere Frage, die kleine Unternehmen wirklich interessiert, ist, wie lange es dauert, bis Google Ads funktioniert. Die Antwort darauf ist etwas weniger einfach.
Als kleines Unternehmen ist es logisch, dass man Ergebnisse sehen möchte, und zwar schnell! Also - wo passt Google Ads hier hinein? Reden wir darüber.

Wir haben bereits gesehen, dass Google Ads darauf abzielt, allen Unternehmen entsprechend ihrer Art und Größe entgegenzukommen. Daher variiert auch der Zeitrahmen, wie lange ein Unternehmen braucht, um das Beste aus seiner Google Ads-Erfahrung zu machen. Für kleine Unternehmen können Agenturen einen Zeitraum von mindestens 6-12 Monaten für die Optimierung angeben, um eine starke Kampagne zu entwickeln.

Mit Hilfe von Google Ads-Tools, wie sie bei rankingCoach360 angeboten werden, kannst du jedoch in wenigen Minuten professionelle Google Ads auf Basis deiner Keyword-Auswahl erstellen. Die Kampagne lässt sich einfach starten und überwachen und du kannst in wenigen Tagen eine starke Google Ads Strategie entwickeln.

Je mehr Daten du von deiner Werbekampagne erhältst, desto besser kann sie optimiert und effektiver genutzt werden. Aus diesem Grund wird empfohlen die Kampagnen reifen zu lassen und sich Zeit zu nehmen. Wenn man geduldig genug ist, kann man die Daten, die man durch PPC-Werbung erhält, leicht nutzen, um das Targeting, die Keyword-Auswahl und auch die Gebote zu verbessern. Insgesamt gilt: Je mehr Zeit man der PPC-Strategie gibt, desto bessere Ergebnisse erzielt man wahrscheinlich.


Sind Google Ads besser als Facebook Ads?


Warum sollte man sich also zunächst für Google Ads entscheiden? Die Wahrheit ist, dass es viele andere Plattformen gibt, die eine ähnliche, wenn nicht sogar die gleiche Effizienz wie Google Ads bieten. Warum sollte sich dann ein kleines Unternehmen für Google Ads entscheiden?
Das erste, was man verstehen muss, ist, dass Google und Facebook keine Konkurrenten sind. In der Tat werden diese beiden Plattformen oft Hand in Hand genutzt, um maximale Ergebnisse zu erzielen. Beide können dazu beitragen, dass du maximale Sichtbarkeit erreichst, den Umsatz steigerst und neue Kunden findest.
Es gibt jedoch bestimmte Dinge, die beide voneinander unterscheiden und die eine besser als die andere machen. Erstens: Google Ads basiert vollständig auf der bezahlten Suche. Es ist die größte und effektivste Plattform der Welt und basiert weitgehend auf einem PPC-Werbemodell. Wie bereits erwähnt, liegt der Schwerpunkt auf dem Targeting von Keywords und dem strategischen Einsatz von textbasierten Anzeigen. Bei Google Ads geht es also darum, neue Kunden zu finden.


Paid Social und Facebook Ads


Auf der anderen Seite sind Facebook Ads mehr auf Paid Social ausgerichtet. Mit Facebook wirbst du in den Social Media. Das ist an sich schon mal sehr effektiv, denn jeder nutzt Social Media, insbesondere Facebook. Facebook ist in der Tat ein sehr wettbewerbsintensives Umfeld, und daher bietet es Unternehmen die Möglichkeit, ihre Konkurrenten zu übertrumpfen und potenzielle Kunden auf einer persönlichen Ebene anzusprechen.
Im Gegensatz zu Google Ads, die Unternehmen dabei helfen, neue Kunden über Keywords anzusprechen, helfen Facebook Ads dem Unternehmen dabei, auf der Grundlage der Interessen der potenziellen Kunden und der Art und Weise, wie sie sich online verhalten zu erreichen.

Als kleines Unternehmen ist es dein größtes Ziel, neue Kunden zu gewinnen und einen treuen Kundenstamm aufzubauen - richtig? Als kleines Unternehmen ist es dein größtes Ziel, neue Kunden zu gewinnen und einen treuen Kundenstamm aufzubauen - richtig? In dieser Hinsicht ist Google Ads tatsächlich viel besser als Facebook Ads. Da es Menschen ermöglicht, mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung in Kontakt zu kommen, wird deine Zielgruppe erweitert und du kannst dein Geschäft in deiner Nische so effektiv wie möglich ausbauen.


Kleine Unternehmen und Google Ads

 


Google Ads gibt kleinen Unternehmen die Kontrolle, die sie benötigen, um sicherzustellen, dass die Dinge reibungslos ablaufen. Außerdem - es ist Google! Wir alle wissen, dass sich die Welt im digitalen Zeitalter buchstäblich um Google dreht. Jeden Tag gibt es mehr als 3,5 Milliarden Suchanfragen auf der Website, so dass die Möglichkeit, dass Menschen dein Unternehmen finden und sich tatsächlich dafür interessieren, so hoch ist wie nie zuvor.
Eine weitere Sache, die Google Ads zu einer guten Wahl für kleine Unternehmen macht, ist der Faktor Kosten. Wie wir bereits mehrfach erwähnt haben, verwendet Google Ads ein PPC-Werbemodell, was bedeutet, dass nur für eine gewünschte Aktion des Zielpublikums bezahlt wird. Zweitens ist, wie bereits erwähnt, dein Gebot nicht der einzige entscheidende Faktor, wenn es darum geht, dass Google entscheidet, ob deine Anzeige angezeigt werden soll oder nicht! Tatsächlich sind die Relevanz der Anzeige und die Qualität der Anzeige ebenso wichtige Faktoren. Wenn du also als kleines Unternehmen das Gefühl hast, dass du deine Konkurrenten nicht überbieten kannst, solltest du dich darauf konzentrieren, die Qualität deiner Anzeigen zu verbessern oder die Ziele deiner Keywords neu zu fokussieren, um spezifischere Keywords zu finden.


Abschließende Worte


Aus diesen Gründen ist Google Ads eine hervorragende Option für kleine Unternehmen. Sie müssen sich nicht mehr darum kümmern, sich mit ihrem Unternehmen in der digitalen Welt einen Namen zu machen. Die Verwendung von Google Ads macht die Arbeit so viel einfacher, selbst mit begrenzten Ressourcen.


Alles, was du tun musst, ist geduldig zu sein und sicherzustellen, dass der Inhalt deiner Anzeige erstklassig ist. Teste rankingCoach noch heute und sehe zu, wie Google Ads zur besten Entscheidung wird, die du treffen kannst!


Willst du mehr Hilfe mit Google Ads?


Teste jetzt rankingCoach 360, starte professionelle Google Ads in wenigen Minuten und erhalte einen Gutschein für kostenlose Google Ads.

Teilen auf: