Mobilfreundlichkeit von Websites ab dem 21. April 2015 als Rankingfaktor

01 Apr, 2015

Teilen auf:

Wie wir es in einem früheren Artikel bereits erwähnt haben, legt Google einen hohen Wert auf die mobile Freundlichkeit von Websites. Seit Ende 2014 gab es viele Spekulationen darüber, wann es zu einem "mobile-friendly-update" kommen wird. Nun gibt es endlich eine klare Aussage darüber. 

Wie im Webmaster-Zentrale Blog berichtet, soll die Optimierung für Mobilgeräte ab dem 21. April als Rankingsignal gelten. Das heißt, in den mobilen Suchergebnissen werden Websites mit einer guten Bedienbarkeit und mit einer hohen Tauglichkeit für Mobilgeräte bevorzugt. Von dieser Änderung werden mobile Suchanfragen in allen Sprachen weltweit betroffen sein.

Für Nutzer heißt es noch mehr hochwertige Ergebnisse auf den Suchergebnisseiten und geringe Ladezeiten. Für Website-Betreiber ist es ein zusätzlicher Hinweis darauf, dass sie ihre Websites am besten (wenn noch nicht passiert) heute schon für mobile Endgeräte optimieren sollten. Über die Wichtigkeit der durchzuführenden Maßnahmen sollte nicht mehr nachgedacht werden. 

Einen interessanten Nachweis über die Rolle der Mobilfreundlichkeit von Websites konnte neulich der indische SEO Kumar Neeraj Kayastha in einem kurzen Post auf Google+ liefern. Wie man auf dem Screenshot deutlich sieht, versucht Google mithilfe von kleinen roten Warnhinweisen den Nutzer auf die mobile Tauglichkeit von Websites aufmerksam zu machen und dadurch sein Klickverhalten zu beeinflussen. 

Deshalb liebe Webmaster und Website-Betreiber, testet eure Websites auf ihre mobile Tauglichkeit und setzt alle notwendigen Änderungen so schnell wie möglich um. 

Hier können Sie ein paar Seiten auf ihre mobile Freundlichkeit testen und falls Sie nicht wissen, wie Sie eine Desktop-Seite für mobile Geräte optimieren, können Sie sich den Leitfaden für die Optimierung von Websites für Mobilgeräte zur Hilfe nehmen.

Teilen auf: